Da sind wir auch schon wieder

Diesmal wollen wir den Beitrag nutzen um uns erstmal vorzustellen.
Wer ist hier Zugange, was machten wir bisher und was hat uns zur Schlossmühle gebracht?

Außerdem haben wir noch eine gute Neuigkeit, aber dazu später mehr!

| Historische Schlossmühle | Geschmackvoll verweilen in stilvollen Ambiente im Hunsrück

Wer sind wir überhaupt?

Wir, die Familie Hennes, sind die typische Durchschnittsfamilie:
Vater, Mutter und zwei Söhne.

Mein Vater führte einen kleinen aber feinen Malerbetrieb im Saarland, bis er sich für seinen Ruhestand ein Bauernhaus in der Pfalz zulegte und umbaute.

Meine Mutter arbeitete im Büro des Malerbetriebs, versorgte uns Kids und schmiss den Haushalt.
Parallel führte Sie einen kleinen Kunsthandwerksladen in welchem Sie Getöpfertes, Gestricktes und Gefilztes an den Mann/die Frau brachte.

Mein Bruder David machte seine Kochausbildung in der Hostellerie Bacher und zog für einige Jahre als Koch nach Frankfurt. Auch dort durfte er im Restaurant Holbeins unter gutem Namen seine Kochkünste beweisen.
Letztendlich führte es Ihn dann aber doch nochmal zurück zur Familie. Wo er bis heute für das Cafe Allerhand, die Schulkantine in Birkenfeld und nun auch hoffentlich bald im Restaurant der Historischen Schlossmühle kocht und seine Gäste mit seinen Kochkünsten begeistert.

Angefangen mit einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann, über die Malerlehre mit abschließendem Meistertitel führe ich (Tobias) bis heute den Malerbetrieb meines Vaters im Saarland weiter.

Die neueste Aufgabe für mich wird sein, gemeinsam mit meinem Bruder die Historische Schlossmühle wieder in richtige Fahrwasser zu führen.

Die Rollenverteilung ist klar, David in der Küche, ich als “Zahlenmensch” im administrativen Hintergrund und der Rest der Familie unterstützt in Büro, Aussenanlage, Hotel und was auch sonst alles ansteht.

Da wir, wie man unschwer erkennen kann, gastronomische Quereinsteiger sind, hoffen wir diese Aufgabe im Sinne unserer Gäste zu erfüllen. Wir sind aber, wenn es losgeht, über jede konstruktive Kritik dankbar die an uns persönlich herangetragen wird.

Wie kamen wir zur Gastronomie?

Alles begann eigentlich durch die Idee, aus der Scheune des alten Bauernhauses meines Vaters einen Kunsthandwerksladen für die Mutter zu machen.
Nachdem die Gedanken weiter gesponnen wurden, waren wir recht fix bei einer Gaststätte mit angrenzendem Handarbeitsladen.
Also wurde angebaut, erweitert, Ideen gesammelt und Lamas und Alpakas gekauft.

Bis es zu dem wurde was es heute ist:

Das Cafe Allerhand in Nohen bei Birkenfeld

Einem schönen, gemütlichen Wanderlokal mit Cafe, Kuchen, Brunch, Wanderkarte und der Möglichkeit tolle Ausflüge mit Alpakas zu buchen.

Seither arbeiten meine Mutter und mein Bruder in diesem schönen Cafe in Nohen und erfreuen zu jedem Wochenende die Wandergäste und Ausflügler mit allerlei Leckerem.

Die Idee zur Mühle kam dann relativ spontan.
Mein Bruder David ist durch die Ausbildung in der Hostellerie Bacher zu einem sehr experimentierfreudigen und sehr guten Koch herangewachsen, welcher sich gerne wieder den etwas “außergewöhnlicheren” Speisen widmen möchte. Daher drang sich der Gedanke, ein zusätzliches Lokal zu eröffnen, in dem er sich vollends kulinarisch austoben kann.

Da kam die Anzeige der zum Verkauf stehenden Mühle, zumindest für uns, wie ein Geschenk des Himmels.
Danach ging alles recht fix. Besichtigt, verliebt, gekauft…

Alles weitere wird die Zeit zeigen.

| Historische Schlossmühle | Geschmackvoll verweilen in stilvollen Ambiente im Hunsrück
| Historische Schlossmühle | Geschmackvoll verweilen in stilvollen Ambiente im Hunsrück

Hier noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache!

Wir zerbrechen uns aktuell über die verschiedensten Sachen unseren Kopf.
Hauptsächlich darüber auf was Sie, als Gast, in unseren Restaurant und Hotel im Hunsrück besonderen Wert legen. Dabei versuchen wir natürlich immer, uns bestmöglich in unsere großen und kleinen zukünftigen Gäste hineinzuversetzen.
Dabei wird man auch etwas “betriebsblind” und verrennt sich in eigene Ansichten, das was man schon kennt, oder einfach das, was einem am logischsten erscheint.

Nun kam uns die Idee, ob es für alle Beteiligten nicht einfacher und sinnvoller ist, wenn wir bei den verschiedensten Fragen und Anliegen einfach diejenigen frägt, auf die es im Endeffekt auch ankommt….Sie als Gast.

Daher werden wir, bei entsprechender Resonanz der untenstehenden Umfrage, dies in ähnlicher Form beibehalten und zu jedem unserer Blogbeiträge eine kleine, zum Thema passende Umfrage hinzuschalten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich an diesen Umfragen reichlich zu beteiligen.
Da Sie uns damit bei unseren Entscheidungen sehr unterstützen und was noch viel besser ist, die Zukunft und das neue Auftreten der Historischen Schlossmühle aktiv mit beeinflussen können.

Noch kurz zur Erklärung:

Die Umfrage erfolgt nur zur Info für unsere weitere Planung.
Wir werden diese weder für Werbezwecke nutzen, noch personenbezogene Daten abfragen. Ebenso können wir nicht für die Erfüllung der gewünschten Ergebnisse garantieren. Wir werden dies innerfamiliär besprechen und versuchen das beste für alle umsetzen zu können.

Den aktuellen Stand der Umfrage und die jeweiligen Ergebnisse können Sie jederzeit in den entsprechenden Umfragefelder unter “View Results” betrachten.
Hier sehen sie also wie der aktuelle Stand der Umfrage ist und für welche Variante sich die meisten der Gäste entschieden hatten.

Also gerne hin und wieder mal reinschauen.

Hier können Sie uns jetzt schon persönlich kennenlernen.
Kommen Sie doch einfach am Wochenende mal auf ein Frühstück vorbei oder buchen Sie eine der Alpakatouren der Frau Mutter.

Cafe Allerhand
Hauptstraße 26
55767 Nohen

www.allerhand-cafe.de
info@allerhand-cafe.de

12 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Wir würden uns freuen wenn ein bisschen von der Atmosphäre aus der Lillerzeit wieder zu spüren sein wird.
    Wir haben sehr schöne Erinnerungen an die vielen Abende und Wochenenden die wir in der Mühle verbracht haben.

    Antworten
  • Brigitta Friedrich
    21. April 2022 9:29

    Hallo, ich hatte zu meinem 70. einen Gutschein geschenkt bekommen. Konnte ihn leider nicht einlösen, da der vorherige Besitzer “aufgegeben” hat. Freue mich aber, Sie kennenzulernen. Viel Erfolg.

    Antworten
  • Kati Becker-Carta
    19. April 2022 14:52

    Wir haben 2013 in der Mühle geheiratet. Wir haben so viele traumhafte Erinnerungen daran. Immer wieder schauen wir uns gerne die Fotos an. Nächstes Jahr ist dann unser 10jägriges. Sind schon sehr gespannt, auf welche Art Ihr dieses Fleckchen Erde verzaubert. Viel Erfolg und Herzliche Grüße

    Antworten
  • Pascal Gärtner
    18. April 2022 23:04

    Viele Jahre waren wir Gast im Hunsrück in der Schlossmühle. Toll das es wieder zum Leben erweckt wird. Wir kommen gerne übers Wochenende mit Kind & Hund. Es wäre toll wenn auchvierbeinige Familienmitglieder erlaubt sind.

    Antworten
  • M. Görlitz
    17. April 2022 21:57

    Der englische Landhaus-Stil im Hunsrück, ohne nach England fahren zu müssen (wer will das schon..), das war über viele Jahre wunderbar. Lassen Sie der Schlossmühle ein authentisches Selbst, stülpen Sie kein modernes “Systemkonzept” über dieses Gemäuer. Und der geneigte Gast sucht eher Menschlichkeit als überragende Professionalität.

    Antworten
  • Isolde Millahn
    17. April 2022 20:59

    Ehrliche Küche aus regionalen Produkten pfiffig verarbeitet. Bodenständig und authentisch bleiben. Den Gast freundlich wertschätzen ( nicht hofieren). Das kommt bei dem Hunsrücker an.
    Die Aussenanlage braucht liebevolle Pflege.

    Antworten
  • Als langjährige Gäste der Schlossmühle haben wir die Abgeschiedenheit, den herzlichen Kontakt zu der Familie Hiller und die gute Küche sehr geschätzt. Wenn ihr Konzept das wieder aufgreift werden wir mit Sicherheit auch wieder in den Hunsrück kommen. Sehr schön fanden wir die Wochenendarangements. Wir wünschen viel Erfolg für die Wiedereröffnung!

    Antworten
  • Wunderschönes Haus ….viele schöne Erinnerungen von den Gastronomen Familien Matzner und Hüttel bei den lillers !!! Dieser Ort ist unbeschreiblich schön! Wir freuen uns auf euch

    Antworten
  • Edeltraud M. Ritz
    17. April 2022 19:50

    Eine wunderbare Idee, die Freunde der Schlossmühle mit einzubeziehen. Es erhöht auch die Spannung.

    Antworten
  • JochenKraus
    17. April 2022 19:00

    Den “Geist” und die Atmosphäre von Lillers kann man sicherlich nicht kopieren. Es wäre jedoch sehr schön, diese entspannte Aura des Hotels in dieser fast mystischen Umgebung wieder (er)leben zu dürfen. Ich persönlich fand auch ene gewisse Auswahl von Büchern in den Zimmern seinerzeit sehr positiv. Die Grstaltung der Zimmer ist bestimmt schon abgeschlossen. Hoffe hier auf einen gelungenen Spagat zwischen Alt und Modern. Ihnen auf jedem Fall gutes Gelingen ! Wir freuen uns auf die Wiedereröffnung!

    Antworten
  • Johannes Gemmel
    17. April 2022 18:59

    Guten Tag, und frohe Ostern erstmal.
    Als ehemaliger Koch der Historischen Schlossmühle (noch unter Leitung der Familie Liller) bin ich sehr gespannt was ihr als Team aus der Mühle macht. Ich drück euch aufjedenfall alle Daumen die ich habe und bin schon sehr gespannt die neue Mühle dann von der anderen Seite aus kennenzulernen 😉

    Antworten
  • Jürgen Boos
    17. April 2022 18:50

    Ein tolles Haus mit vielen Möglichkeiten zum entfalten. Gerne gute Hunsrücker Gerichte zu akzeptablen Preisen….eine Ergänzung mit gehobener Küche sehr gerne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü