Na dann wollen wir mal

Lange hat es gedauert bis wir uns hier das erste mal zu Wort melden.
Aber was lange wärt wird gut.

Wir möchten diesen Blogbeitrag nutzen um uns bei einigen Leuten zu bedanken, Ihnen einen ersten Eindruck des bisher geleisteten zu vermitteln, sowie uns und unsere Beweggründe kurz vorzustellen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und hoffen, dass Sie bei uns am Ball bleiben und sind natürlich auf für Rückfragen immer zu haben!

Historische Schlossmühle Horbruch - Restaurant und Hotel in Rheinland Pfalz im Hunsrück

Zu allererst möchten wir “Danke” sagen!

Es ist der absolute Wahnsinn welches Feedback wir in den letzten Jahren erfahren durften.

Immer wieder erreichen uns Nachfragen per Mail, Facebook, telefonisch oder auch persönlich in unserem Cafe Allerhand in Nohen über den Stand der Umbaumaßnahmen und den geplanten Eröffnungszeitpunkt.

Im Laufe dieser Zeit haben sich bereits hunderte Interessenten in unserem Newsletter angemeldet um auf dem Laufenden zu bleiben. Daran sehen wir, welch ein riesen Potential und welche eine “Fangemeinde” dieser wahrhaftig sagenhafte Ort der Schlossmühle hat.

Ohne diesen Rückhalt, der einem immer wieder Kraft gibt dran zu bleiben und das Projekt mit all seinen Hürden doch noch zu wuppen hätten wir womöglich schon aufgegeben.

Selbst  die Presse bleibt standhaft und neugierig!

Ein speziellen Dank möchten wir hierbei an die Rhein-Zeitung und speziell an einen Redakteur richten.
(Den Namen lassen wir hier aus Datenschutzgründen vielleicht lieber mal raus)
Bereits seit der Schließung der Mühle begleitet er in regelmäßigen Abständen und tollen Berichten unseren Weg. Sorgt mit seinem Engagement damit, dass seine Leser weiterhin neugierig auf dieses schöne Fleckchen Erde bleiben.

Wir freuen uns darauf Sie auch weiterhin, mit hoffentlich positiveren News, versorgen zu können.
(Die Links zu den bisherigen Berichten finden Sie am Ende des Beitrages)

Historische Schlossmühle Horbruch - Restaurant und Hotel in Rheinland Pfalz im Hunsrück
Historische Schlossmühle Horbruch - Restaurant und Hotel in Rheinland Pfalz im Hunsrück

Wie kamen wir zur Mühle?

Wir können mit Stolz behaupten, dass wir bisher als Familie tatsächlich immer alles gemeinsam entscheiden konnten und dann auch weiterhin alle an einem Strang gezogen haben.

Dies war bereits vor gut 15 Jahren so, als wir in Nohen ein Bauernhaus gekauft und in ein Cafe umgebaut haben, welches von uns seither unter dem Namen Cafe Allerhand geführt wird und jedes Wochenende zahlreiche Gäste anlockt. Und auch heute hat sich daran nichts geändert.

Da lag es also nah, dass wir, als wir vom Verkauf der Historischen Schlossmühle hörten, der Familienrat mal wieder tagen lassen mussten.

Wir schauten uns das Objekt an und schon auf den ersten Blick war es um uns geschehen.
Jedem war auf Anhieb klar, dass dies ein Schatz ist, der irgendwann mal wieder seine Pforten öffnen sollte.

Leider begann anschließend eine nicht enden wollende Odyssee an Anträgen, Begutachtungen, Vorschriften, Corona, Denkmalschutzbestimmungen und was auch sonst noch alles.

Alles in allem kann man sagen…
Wir hatten den Aufwand, sowohl zeitlich, als auch finanziell etwas unterschätzt.
Dennoch konnten wir in diesen Jahren einiges auf den Weg bringen, sodass wir nun behaupten können:

Es kann bald losgehen. Die Anträge sollen demnächst genehmigt sein und auch in den Bereichen in denen wir werkeln können und dürfen, hat sich bereits einiges getan.

Aber zu dem weiteren Fortschritt und wer wir denn nun überhaupt genau sind im nächsten Beitrag mehr….

Sollten Sie noch viel, viel interessierter sein, dann schauen sie hier mal noch rein:

Hier können Sie uns jetzt schon persönlich kennenlernen.
Kommen Sie doch einfach am Wochenende mal auf ein Frühstück vorbei oder buchen Sie eine der Alpakatouren der Frau Mutter.

Cafe Allerhand
Hauptstraße 26
55767 Nohen

www.allerhand-cafe.de
info@allerhand-cafe.de

8 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Maria Magdalena und Wolfgang Hartenfels
    25. März 2022 20:59

    Hallo,haben viele Stunden und Tage in der Schlossmuehle
    verbracht und freuen uns riesig auf die Wiedereröffnung..

    Antworten
  • Peter Sylvester
    21. März 2022 16:52

    Moin aus Bremen,
    wir freuen uns knubbelig , dass Ihr die wunderbare Schlossmühle wider eröffnet und werden ganz sicher zu Euren ersten Gästen gehören, Keine Angst vor den Behörden, Wir sind auch Gastronome und stehen gerne mir Rat zur Seite. Auch vor dem „großen Erbe“ solltet ihr Euch nicht scheuen, wir sind sicher, dass Euch alle Stammgäste unterstützen werden und gerade am Anfang auch sehr wohlwollend beurteilen werden!
    Bis bald, wir können es kaum erwarten.
    Liebe Grüße, Peter & María

    Antworten
  • Dr.Berthold Britz
    21. März 2022 8:46

    Wir freuen uns total auf die Wiedereröffnung und werden dann ganz sicher wieder Gäste in diesem idyllischen Hause sein.
    Bis hoffentlich bald.
    Carmen und Dr. Berthold Britz

    Antworten
  • Joel & Anna Young
    18. März 2022 20:09

    You will surely be able to count my wife and I as guests in the near future. We were very often by Anne and Rüdiger as guest for our birthdays, anniversaries, and company celebrations. We have also often been overnight guests, and are familiar with most of the rooms in the hotel. We look forward to the reopening, and will be one of the first guests. If you look at my Facebook accounts, you will find my picture on one account that was taken in the room to the left of the front door. at the Schlossmühle.

    Antworten
  • Ursula Mayer
    13. März 2022 19:01

    Finde es toll, wir freuen uns schon schöne Stunden bei euch zu verbringen

    Antworten
  • Rebecca Boos
    13. März 2022 18:14

    Sehr cool das diesem magischen Ort neues Leben eingehaucht wird. Wir freuen uns schon bald wieder Wanderungen dorthin machen zu können und uns mit gutem Essen für den Heimweg zu stärken. Macht weiter so

    Antworten
  • Hochstein Sabine
    13. März 2022 17:49

    Wir sind mit der Schlossmühle sehr verbunden, waren mehr als 15 Jahre regelmäßig dort zu Gast – manchmal mehr als einmal pro Jahr. Wir haben wunderbare Tage dort verbracht, Geburtstage gefeiert, Silvester…. und dann der Tod von Anne Liller in dem Jahr, in dem wir ausnahmsweise nicht dort waren. Uns war klar, dass es von nun an grundlegende Veränderungen geben würde. Doch als Alexander und Rüdiger Liller uns mitteilten, dass die Familie die Schlossmühle aufgeben würde, war es ein Schock für uns. Wann immer wir in der Nähe waren, sind wir in den letzten Jahren nach Horbruch zum Grab von Anne Liller gepilgert und danach zur Schlossmühle. Dort sahen wir den Verfall des Gebäudes. Zu wissen, dass sich jemand aktiv um den Erhalt dieses Kleinods kümmert und sogar beabsichtigt, wieder Hotel und Restaurant zu eröffnetn, freut uns sehr. Selbstverständlich kommen wir zur Wiedereröffnung, wenn Sie uns darüber rechtzeitig informieren.

    Antworten
  • Jürgen Boos
    13. März 2022 16:40

    Finde es sehr toll dass ihr euch von unserem Behördenwahnsinn nicht unterkriegen lasst und weiterhin optimistisch in das Projekt blickt. Ich freue mich schon auf den ersten Besuch in der neuen Gadtstube.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü